SNAP! ermöglicht die Einführung von SAP Ariba im Mittelstand

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse ist für die meisten Unternehmen eine der wichtigsten Entwicklungen in den kommenden Jahren. Für den Einkauf und das Supply-Chain Management bietet SAP Ariba in Kombination mit dem Ariba Netzwerk eine durchaus empfehlenswerte Lösung.

Obwohl SAP Ariba eine Cloud-Anwendung ist, sind die Anpassungsmöglichkeiten äußerst umfangreich. Die daraus resultierende Projektlaufzeit für die Einführung einer SAP Ariba Lösung, in Verbindung mit den Lizenz- und Einrichtungskosten, trägt dazu bei, dass die Lösung für Konzerne zwar äußerst interessant ist, für mittelständische Unternehmen bisher aber häufig keine Option darstellte.

Die SAP hat dieses Problem bereits erkannt und bietet seit kurzem mit dem SNAP!-Programm eine Alternative für Unternehmen des Mittelstands. Das SNAP!-Programm zielt auf eine schnellere Einführung mit entsprechend verkürzter Projektlaufzeit und niedrigeren Kosten ab. Dies wird zum einen durch die vorkonfigurierten Partner Editionen von Ariba und zum anderen durch ein entsprechend angepasstes Lizenzmodell ermöglicht.

Das SNAP!-Programm, und damit verbunden die Partner Editionen, gibt es momentan nur für die operativen Bestandteile „SAP Ariba Buying“ und „SAP Ariba Buying & Invoicing“, sowie für die „SAP Ariba Commerce Automation“, also die Anbindung der Einkaufslösung an das Ariba Netzwerk (lesen Sie dazu auch unseren Blog-Eintrag „Aktuelle Übersicht der SAP Ariba Produkte“).

Die Mittelstandslösung beinhaltet dabei sämtliche Funktionen entlang des operativen Beschaffungsprozesses die man von einer vollumfänglichen Einkaufslösung erwarten kann. Mit Hilfe der bereits bekannten Guided Buying Oberfläche ermöglicht SAP Ariba außerdem eine intuitive und übersichtliche Einkaufserfahrung für die Endnutzer, welche mit geringem Schulungsaufwand direkt loslegen können. Ebenso gehören papierbasierte Rechnungen der Vergangenheit an und können über SAP Ariba direkt geprüft und weiterverarbeitet werden. Die digitale Anbindung der Lieferanten erfolgt dabei über das bewährte Ariba Netzwerk, wodurch eine einfache und schnelle Lieferantenanbindung ermöglicht wird.

Durch den Einsatz von bereits bewährten Best Practices und auf Ihre Branche abgestimmte Templates wird eine sehr geringe Time-to-Value erreicht. Mit dem im SNAP! Programm enthaltenen Spot Buy stehen bereits zu Projektbeginn eine Vielzahl an vorintegrierten Lieferanten mit einem umfangreichen Sortiment für indirektes Material zur Verfügung. Außerdem bestehen vorkonfigurierte Workflows, beispielsweise für die Genehmigung von Bedarfsanforderungen oder für die Rechnungsprüfung, welche Sie entsprechend übernehmen oder durch das Partnerunternehmen anpassen lassen können.

Durch diese Maßnahmen wird eine sehr kurze Einführung der Ariba Partner Editionen des SNAP!-Programms von ca. 12 Wochen ermöglicht und durch ein auf kleine und mittelständige Unternehmen ausgelegtes Lizenzmodell abgerundet. Die Einführung erfolgt dabei in Zusammenarbeit mit einem SAP Ariba SNAP! Partnerunternehmen, welches den Kunden während der gesamten Projektlaufzeit betreut.

 

Im folgenden Video erhalten Sie einen Einblick in die Benutzeroberfläche und den Funktionsumfang von SAP Ariba SNAP!:

 

 

Mit dem SNAP!-Programm von SAP Ariba bietet die SAP nun auch eine interessante Alternative für den Mittelstand, welche es Ihnen ermöglicht die Geschäftsprozesse Ihres Unternehmens zukunftsfähig zu gestalten. Sollten Sie weiterführende Fragen zum Funktionsumfang, der Einführung oder im Allgemeinen zum SNAP!-Programm von SAP Ariba haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Darüber hinaus freuen wir uns wie immer auf Ihre Kommentare und Anregungen.

__________________________________________________________________________________________________________

Johannes Thelen

Kurzvita zum Autor

Ich bin als Einkaufsberater und zertifizierter SAP Ariba Berater bei der Deutschen Business Consulting GmbH tätig. Von besonderem Interesse sind für mich die Themen rund um das Lieferanten- und Supply Chain Management. Darüberhinaus beschäftige ich mich bei der Deutschen Business Consulting mit sämtlichen Fragestellung rund um die Logistik und die Anforderungen der Lieferkette.

__________________________________________________________________________________________________________

Zurück

Einen Kommentar schreiben